4.3.05

Bayern innovativ

Das Bayerische Justizministerium kann sich als besonders innovativ präsentieren. Erstmals in Deutschland wurden in mehreren bayerischen Städten in Anlehnung an amerikanische "teen courts" Schülergremien eingerichtet. Das "Schülergericht" spricht mit jugendlichen Straftätern über deren Tat, kann mit ihnen erzieherische Maßnahmen vereinbaren und deren Einhaltung überwachen.

Das Ergebnis des Verfahrens berücksichtigt die Staatsanwaltschaft bei ihrer abschließenden Entscheidung.

Mehr zum Projekt hier (pdf).

1 Kommentar:

Volker volker@magic-volker.de hat gesagt…

Das klingt für mich sehr vielversprechend.
Eine der wenigen Ideen aus den USA, die ich für gut befinde.

Volker